Kategorien
Close Kategorie Auswahl

Berge fühlen, Freiheit spüren, den Gletscher schmecken

Wer durch das Pitztal fährt und auf den Pitztaler Gletscher, das DACH TIROLS, will, hat eigentlich immer ein klares Ziel vor Augen, meist in Zusammenhang mit einem Gipfel, den es zu bezwingen oder mit Pistenkilometern, die es zu sammeln gilt. Wen eher kulinarische und nicht bergsteigerische oder sportliche Highlights locken, der hat DAS 3440 im Visier und will Österreichs höchste Konditorkunst genießen. Der Gletscher dient als Mittel zum Zweck und wird selten bewusst wahrgenommen und beachtet.

Im Winter dient der Pitztaler Gletscher als beliebtes Ski- oder Skitourengebiet, im Herbst wagen Skibegeisterte die ersten Schwünge.

Im Frühjahr werden letzte Pistenmeter gesammelt, bevor die Ski wieder im Keller verschwinden müssen. Im Sommer dient der Gletscher als Ausgangspunkt für Wanderungen zur Braunschweigerhütte oder zum Gletschersteig, vielleicht sogar bis zur Wildspitze, mit 3.774m Tirols höchster und Österreichs zweithöchster Berg.

See it, feel it, taste it…

Wer dies ändern will und den Gletscher bewusst, und vor allem anders, wahrnehmen will, für den sind die Gspürigen Gletschermomente mit Psychologin Anna Maaß genau das Richtige. Von der Bergstation des Gletscherexpress bis hinauf zum Brunnenkogel, von der Kapelle des weißen Lichts bis zum Café 3440 wird der Gletscher mit allen Sinnen neu erforscht.


Der Gletscher wird durch Sehen, Fühlen und Schmecken neu erforscht. Zur Beruhigung: Der Geschmacksinn wird in Österreichs höchster Konditorei erprobt, niemand ist dazu angehalten einen Stein abzulecken. So weit geht die Neuentdeckung des Gletschers dann doch nicht. Aber wer will…


Wen der Unterschied der Höhenmeter zwischen Bergstation Gletscherexpress (2.840m) und Brunnenkogel (3.440m) in Angst und Schrecken versetzt, dem sei Entwarnung gegeben: Die Distanz wird per Wildspitzbahn, Österreichs modernster Seilbahn, überbrückt. Es gibt also keine Ausrede dafür bei den Gspürigen Gletschermomenten nicht dabei zu sein.

The sky is the limit ...

Von der Bergstation des Gletscherexpress ist der erste Zwischenhalt, die Kapelle des weißen Lichts mit ihren Farbspielen im Inneren, bereits sichtbar.

Von dort aus nimmst Du unter Anleitung von Anna Deine Umgebung und die spektakuläre Gletscher- und Bergwelt des Pitztales auf eine neue, bewusste Art war.

Du spürst den Wind, Du hörst das plätschernde Wasser, siehst die Felsen, die so fremdartig scheinen, dass Du nicht sicher bist, ob Du auf dem Mars oder doch auf dem Planeten Erde bist.

Dort oben, umgeben von mächtigen 3.000ern, bist Du für einen Moment ganz bei Dir. Der Rest der Welt scheint unwichtig. Der Rest der Welt soll warten.

Ice, ice, baby ...

Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein… So weit hinauf kommst Du bei uns zwar nicht, aber auf 3.440m über dem Meer kommst Du dem Himmel doch ganz schön nah. Mit unserer Wildspitzbahn schwebst Du hoch oben über rotem Gestein, über Schnee und ewigem Eis. In circa acht Minuten gelangst Du so mühelos zu Österreichs höchstem Kaffeehaus.

Aber vor dem Vergnügen kommt die Arbeit und vor dem Gaumenschmaus darfst Du den Gletscher fühlen.

Auf dem Brunnenkogel hoch über Wegen und Tälern, fühlst Du dich nicht nur so, als wären Du und Deine Gruppe alleine auf der Welt, sondern so als wäre der Himmel zum Greifen nah.

Den Himmel kannst Du zwar selbst hier oben nicht berühren, aber dafür erfühlst Du den Gletscher mit allem was ihn ausmacht.

Du wirst selbst sehen, oder treffender selbst spüren, dass ein Stein mehr als ein Klumpen Fels ist und Schnee mehr als gefrorene Wassermoleküle. Erlebe den Gletscher hautnah!

Atemberaubender Geschmack, atemberaubende Aussicht

Nach Sehen und Fühlen kommt nun der angenehmste Teil der Gspürigen Gletschermomente. Du hast sowohl die gottgeschaffene als auch die von Menschenhand erschaffene Schönheit bei der Kapelle des Weißen Lichts innerhalb der roten Felsen und des ewigen Eis bewundert.

Du hast die Bestandteile des Gletschers selbst erfühlt. Beim letzten Stopp wird nun Dein Geschmacksnerv in Anspruch genommen.

Im DAS 3440 entdeckst Du die kulinarische Seite des DACH TIROLS. Bei einem atemberaubenden Ausblick ist Dein einziges Problem, dass Du es lange genug schaffst auf den Teller vor Dir zu blicken, um die mindestens genauso überwältigende Buchweizentorte zu genießen.

Entdecke den Geschmack des Gletschers und stelle fest, dass ein Kuchen mehr ist als Zucker, Ei und Mehl. Spüre die Konsistenz, schmeck der Süße nach und vielleicht stellst Du sogar fest, dass Du Dich bei dieser Aussicht und diesem Kuchen doch fast schon im Himmel befindest.

Take a moment to relax…

Wenn Du nun auch die „Gspürigen Gletschermomente“ miterleben und den Gletscher als mehr als nur ein Mittel zum Zweck kennenlernen willst, dann sei so frei und komm vorbei!

Die Termine für den Bergsommer 2022 haben wir bereits fixiert :) Alle Infos gibt es auf unserer Homepage!

Anna
Marketing, PR und Brandmanagement

Social Media

Folge uns auf Facebook & Instagram für mehr pulverfrische News, blühende Aussichten und dem ganz persönlichen Gletscher-Feeling in deinem Feed.