Kategorien
Close Kategorie Auswahl

36.000 Kekse für den guten Zweck

Wenn es draußen leise wird und eine Schneeflocke der anderen folgt, beginnt die süßeste Zeit des Jahres am DACH TIROLS. Kekse backen gehört in der Weihnachtszeit dazu wie der Staubzucker zum Vanillekipferl. Heuer ist ein besonderes Jahr für die höchste Konditorei am Pitztaler Gletscher: Die Restaurantmitarbeiter der Pitztaler Gletscherbahn und der Kaunertaler Gletscherbahnen nutzten die Zeit ohne Gäste, um Kekse für den guten Zweck zu backen. Über 36.000 Stück wurden im Café 3440 in Handarbeit produziert und unter anderem an Pflegeheime sowie an Blaulichtorganisationen in den beiden Tälern verteilt.

5 Tage, 36.630 Kekse und 21 verschiedene Sorten

Fünf Tage lang waren die Mitarbeiter in der Backstube des Café 3440, Österreichs höchstgelegener Konditorei, am Pitztaler Gletscher im Einsatz. Das Ergebnis der Weihnachts-Aktion sind 36.630 Kekse und 21 verschiedene Sorten.

„Ursprünglich wollten wir die Kurzarbeit dazu nutzen, Weihnachtsgebäck als Geschenk für die Mitarbeiter des Pitztaler und Kaunertaler Gletschers herzustellen“, erklärt Bernd Matschnig, Leiter der Gastronomie am Pitztaler Gletscher. „Kurzerhand haben wir die Aktion ausgeweitet und beschlossen, jene Institutionen in der Region mit den Keksen zu versorgen, die speziell in dieser herausfordernden Zeit alles am Laufen halten.“ Gemeinsam mit Janina Teichert, Restaurantleiterin der Kaunertaler Gletscherbahnen, belieferte Matschnig unter anderem das Pflegezentrum Pitztal in Arzl sowie das Heim Santa Katharina in Ried im Oberinntal persönlich mit den handgemachten Keksen.

Ein Dankeschön für Pflegedienstmitarbeiter 

Sowohl im Pitztal als auch im Oberen Gericht wurde das Weihnachtsgebäck dankend entgegengenommen. „Das ist das erste Mal, dass so eine Aktion bei uns stattgefunden hat. Unsere Mitarbeiter und Bewohner haben sich sehr über die Kekse gefreut“, bedankte sich Peter Hager, Heimleiter des Heims Santa Katharina in Ried. Auch die Mitarbeiter und Bewohner im Pflegezentrum Pitztal in Arzl freuten sich über die Geste. „Es ist schön, dass an das Pflegezentrum gedacht wurde und dass ein Miteinander im Tal spürbar ist“, so Adalbert Kathrein, Heimleiter des Pflegezentrums Pitztal.

DAS 3440 -Höchster Gaumengenuss Österreichs

Am Pitztaler Gletscher befindet sich Österreichs höchste Aussicht - DAS 3440. Die Zahlen verraten es bereits: Das architektonische Meisterwerk befindet sich auf über 3440 Höhenmetern. Kein Wunder, warum dieser Punkt am Gletscher als das DACH TIROLS bezeichnet wird.

Im gleichnamigen Café 3440 genießt Du hausgemachte Kuchen und einen Kaffee in Barista-Qualität. Die höchste Konditorei Österreichs zaubert Sommer wie Winter Kuchen sowie süße Köstlichkeiten für ihre Gäste. Die Buchweizentorte verspeist Du am besten direkt auf der Sonnenterrasse des Cafés. Der Blick auf die Wildspitze wird als Sahnehäubchen obendrauf dazu serviert. Der Blick auf die umliegende Bergwelt ist – um es in Reinhold Fendrichs Worten zu sagen – ein WAHNSINN!

MEIN TIPP

Frühstücken am DACH TIROLS! Im Sommer und Winter kannst Du das höchste Frühstück Tirols im 3440 wahrhaftig genießen. Hüttenwirt Sepp verwöhnt Dich und Deine Liebsten mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet mit regionalen Speisen. Hier geht’s zu den freien Frühstück-Terminen im Bergsommer 2021!

Social Media

Folge uns auf Facebook & Instagram für mehr pulverfrische News, blühende Aussichten und dem ganz persönlichen Gletscher-Feeling in deinem Feed.